Monat: Juni 2019

Private IP-Adressen: Alles, was Sie wissen müssen

Eine private IP-Adresse ist eine IP-Adresse, die für den internen Gebrauch hinter einem Router oder einem anderen NAT-Gerät (Network Address Translation) reserviert ist, außer der öffentlichen.

Private IP-Adressen sind im Gegensatz zu öffentlichen IP-Adressen, die öffentlich sind und kein privater ip bereich und nicht in einem Heim- oder Firmennetzwerk verwendet werden können.

Manchmal wird eine private IP-Adresse auch als lokale IP-Adresse bezeichnet.

Welche IP-Adressen sind privat?

Die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) reserviert die folgenden IP-Adressblöcke für die Verwendung als private IP-Adressen:

  • 10.0.0.0.0 bis 10.255.255.255.255.255
  • 172.16.0.0.0 bis 172.31.255.255.255
  • 192.168.0.0.0 bis 192.168.255.255.255

Der erste Satz von IP-Adressen von oben ermöglicht über 16 Millionen Adressen, der zweite über 1 Million und über 65.000 für den letzten Bereich.

Private IP-Adressen: Alles, was Sie wissen müssen

Ein weiterer Bereich von privaten IP-Adressen ist 169.254.0.0.0 bis 169.254.255.255.255, aber diese Adressen werden nur für die automatische private IP-Adressierung (APIPA) verwendet.

Im Jahr 2012 hat die IANA 4 Millionen Adressen von 100.64.0.0.0/10 für den Einsatz in Carrier-Grade-NAT-Umgebungen vergeben.

Warum private IP-Adressen verwendet werden

Anstatt dass Geräte innerhalb eines Heim- oder Firmennetzwerks jeweils eine öffentliche IP-Adresse verwenden, von der es nur ein begrenztes Angebot gibt, bieten private IP-Adressen einen völlig separaten Satz von Adressen, die zwar noch den Zugriff in einem Netzwerk ermöglichen, aber keinen öffentlichen IP-Adressraum belegen.

Betrachten wir zum Beispiel einen Standard-Router in einem Heimnetzwerk. Die meisten Router in Privathaushalten und Unternehmen auf der ganzen Welt, wahrscheinlich Ihre und die Ihres Nachbars, haben alle die IP-Adresse 192.168.1.1.1, und weisen 192.168.1.2, 192.168.1.3, …. den verschiedenen Geräten zu, die sich mit ihm verbinden (über etwas namens DHCP).

Es spielt keine Rolle, wie viele Router die Adresse 192.168.1.1.1 verwenden, oder wie viele Dutzende oder Hunderte von Geräten in diesem Netzwerk IP-Adressen mit Benutzern anderer Netzwerke teilen, weil sie nicht direkt miteinander kommunizieren.

Stattdessen verwenden die Geräte in einem Netzwerk den Router, um ihre Anfragen über die öffentliche IP-Adresse zu übersetzen, die mit anderen öffentlichen IP-Adressen und schließlich mit anderen lokalen Netzwerken kommunizieren kann.

Die Hardware in einem bestimmten Netzwerk, die eine private IP-Adresse verwendet, kann mit allen anderen Hardwarekomponenten innerhalb dieses Netzwerks kommunizieren, erfordert jedoch, dass ein Router mit Geräten außerhalb des Netzwerks kommuniziert, woraufhin die öffentliche IP-Adresse für die Kommunikation verwendet wird.

Bevor Sie beispielsweise auf dieser Seite landen, hat Ihr Gerät (sei es ein Computer, Telefon oder was auch immer), das eine private IP-Adresse verwendet, diese Seite über einen Router angefordert, der eine öffentliche IP-Adresse hat. Sobald die Anfrage gestellt wurde und Lifewire geantwortet hat, um die Seite zu liefern, wurde sie über eine öffentliche IP-Adresse auf Ihr Gerät heruntergeladen, bevor sie Ihren Router erreicht hat, woraufhin sie an Ihre private bzw. lokale Adresse weitergeleitet wurde, um Ihr Gerät zu erreichen.

Alle Geräte (Laptops, Desktops, Telefone, Tablets usw.), die sich in privaten Netzwerken auf der ganzen Welt befinden, können eine private IP-Adresse ohne jegliche Einschränkung verwenden, was für öffentliche IP-Adressen nicht möglich ist.

Private IP-Adressen bieten auch Geräten, die keinen Kontakt zum Internet benötigen, wie Dateiservern, Druckern usw., die Möglichkeit, weiterhin mit den anderen Geräten in einem Netzwerk zu kommunizieren, ohne direkt der Öffentlichkeit ausgesetzt zu sein.

Reservierte IP-Adressen

Ein weiterer Satz von IP-Adressen, die noch weiter eingeschränkt sind, werden als reservierte IP-Adressen bezeichnet. Diese sind ähnlich wie private IP-Adressen in dem Sinne, dass sie nicht für die Kommunikation im größeren Internet verwendet werden können, aber sie sind noch restriktiver als das.

Die bekannteste reservierte IP ist 127.0.0.0.0.1. Diese Adresse wird als Loopback-Adresse bezeichnet und dient zum Testen des Netzwerkadapters oder des integrierten Chips.

Kostenlos Musik-Player für Android

Wenn Sie ein Musikfan sind, der nach dem bestmöglichen Audio sucht, werden Sie sich freuen zu erfahren, dass Sie den besten Musik-Player für Android finden können, oder media player android kostenlos, der Ihren Wünschen entspricht (oder darüber hinausgeht).

Audiophile sind eine besondere Art von Besonderem. Sie suchen nur das Beste in der Rasse, um die Klänge mit ihrem Kern mit Techniken zu versorgen, die andere nicht entdecken oder schätzen werden. Wenn Sie das sind, ist der Gedanke, die von Ihnen gewählten Musikstücke über ein mobiles Gerät zu hören, lächerlich. Vermeiden Sie es jedoch, so schnell zu sein, um das Programm kategorisch zu verlassen.

Kostenlos Musik-Player für Android

Inhalt

Beste Musik-Player für Android

  • 1.0.1 1 – DoubleTwist Cloud Player (DoubleTwist Cloud Player)
  • 1.0.2 2 – JetAudio Musik-Player+EQ
  • 1.0.3 3 3 – Neutronen-Musik-Player
  • 1.0.4 4 – PlayerPro

Hier finden Sie die Sammlung der besten verfügbaren Musik-Player für Android, die zumindest Ihre Musikbedürfnisse während der Fahrt beruhigen können.

1 – DoubleTwist Cloud Player mit doppelter Drehung

Doubletwist wurde zum besten Musikplayer für Android und zu einem beliebten Android-Nutzer, der eine tiefe Wurzel im iTunes-Ökosystem hat, aber immer noch ist. Dieser beste Musik-Player für die Android-App wurde auf dieser Liste von Cloudplayer geändert, einem neueren Angebot, das großartig aussieht und über Haken in einige der beliebtesten Cloud-Speicherplatz-Services verfügt, um Ihre Musik bereitzustellen.

Bester Musik-Player für Android 1

Wir diskutieren auch nicht über den Anschluss an Ladedienste. Erstellen Sie Ihre eigene Cloud-Load-Bibliothek mit Ihrer persönlichen Musik, einer Dropbox, OneDrive oder einem Konto des Google Drive und Doubletwist Cloudplayer. Die Nutzung dieser ist über einen In-App-Kauf freischaltbar, die Basissoftware ist jedoch kostenlos. Und die notwendige Software spielt auch Ihre verlustfreien FLAC-Dokumente ab.

Der Kauf dieses besten Musik-Players für Android in Apps ermöglicht auch die Unterstützung von Airplay und den Equalizer-Tools, um das Beste aus Ihrer Musik herauszuholen. Und wie die ältere App kannst du sie immer noch nutzen, um auch Radio- und Podcasts zu hören, und jetzt auch Unterstützung für Android-Wear und Android-Fahrzeug. Ein ziemlich gut sortierter One-Stop-Look für Ihren gesamten Soundbedarf.

2 – JetAudio Musik-Player+EQ

Wenn Sie nur einen der bestmöglichen Audiospur-Player für das Android-Ökosystem suchen, können Sie mit JetAudio Music Player+EQ nicht versagen. Es gibt eine kostenlose und eine Expertenversion der Anwendung und Sie werden ebenso gut darauf verzichten und die Expertenversion kaufen (es wird Sie $3,99 USD kosten). Die Expertenversion dieses besten Musik-Players für Android eliminiert nicht nur die Werbung, sondern profitiert auch von der Hinzufügung eines 20-Band-EQs (statt der 10-Band-Version), einem Label-Editor, ff/rw period adjust erweiterten Benachrichtigungen und vielem mehr.

Jetaudio ist offensichtlich der Android-Musikplayer für Audiophile. Es erleichtert .Wav,.Mp3,.Ogg,.Flac,.M4a,.Mpc,.Tta,.Wv,.Ape,.Mod,.Spx,.Wma und vieles mehr. Sie werden auch In-App-Käufe für mehr Sounddateien, Ui Unlocker und Pebble Smartwatch Integration finden.

3 – Neutronen-Musik-Player

Wenn Sie einen Player mit vielen Optionen benötigen, muss der Neutronen-Musikplayer das Geheimnis kennen. Der Spieler kostet $5.99 im Google Play Store, aber es gibt eine Testversion, die du dir ansehen kannst, bevor du den Top-Kauf machst. Was bekommst du für deine 5,99 Dollar? Sehr viel. Eine 32/64 kleine Rendering-Engine, die Ihnen die beste Audioqualität liefert, die Sie von einer mobilen App erwarten können. Und weil dieser „beste Musik-Player für Androiden“ für Audiophile entwickelt wurde, gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Du musst das Startfenster der Einstellungen fühlen und durch die Konfigurationen scrollen, um selbst zu sehen, wie viel Flexibilität Neutronen insgesamt bieten.

Neutron ermöglicht eine der umfangreichsten Formatsammlungen für nahezu jeden Musik-Player auf dem Markt. Während der Wiedergabe finden Sie auch einen Ruhe- und Wecktimer, die Verstärkung der Soar Replay und vieles mehr.

4 – PlayerPro

Zu PlayerPro (body c) gehört eine der sehr benutzerfreundlichsten Oberflächen aller audiophilen Player. Die typische Version kostet $4.95 USD, aber es gibt eine Testversion, die Sie kostenlos testen können. Neben der hervorragenden Benutzeroberfläche bietet dieser „beste Musik-Player für Android“ einen unkomplizierten EQ (erweiterbar mit dem PlayerPro DSP load up), mischbare Audiospur-Ergebnisse, Tagging, Musikstatistik, Smart Playlists, Lock Screen Widgets und vieles mehr.